phalaris


phalaris

phalaris nom masculin (grec phalaris) Nom générique de l'alpiste (graminée), ou millet long, cultivé comme céréale non panifiable.

⇒PHALARIS, subst. masc.
BOT. Plante de la famille des Graminées à tige frêle, ayant des feuilles longues et minces et des fleurs disposées en épis semés d'un vert blanchâtre, qui est cultivée dans les régions méditerranéennes essentiellement comme fourrage. Synon. alpiste. Phalaris mineur, tronqué; phalaris des Canaries; phalaris à épi court. Plusieurs espèces de phalaris donnent un bon fourrage et produisent des graines comestibles (Ac. 1878, 1935).
Prononc. et Orth.:[]. Att. ds Ac. 1762, 1798 (masc.) et dep. 1878 (fém.). Étymol. et Hist. 1627 (A. DU PINET, trad. de MATTHIOLUS, Commentaires sur les six livres de Pedanius Dioscoride, de la Matière méd.). Empr. au lat. (), lui-même empr. au gr. , -.

Encyclopédie Universelle. 2012.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Phalaris — was the tyrant of Acragas (Agrigentum) in Sicily, from approximately 570 to 554 BC.HistoryHe was entrusted with the building of the temple of Zeus Atabyrius in the citadel, and took advantage of his position to make himself despot (Aristotle,… …   Wikipedia

  • Phalaris — bezeichnet die Gattung der Glanzgräser aus der Familie der Süßgräser den sizilianischen Tyrannen Phalaris von Akragas (570–555 v. Chr.) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Phalăris [1] — Phalăris, stammte aus Astypaläa bei Rhodos, wurde aus seinem Vaterlande verbannt u. wendete sich nach Agrigent, wo er durch seinen Reichthum zu den höchsten Stellen im Staate gelangte u. 570 v. Chr. die Herrschaft an sich riß; er vergrößerte das… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Phalăris [2] — Phalăris (P. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Gramineae Phalarideae, 3. Kl. 2. Ordn. L.; Balg zweiklappig, mit von der Seite her gekielt zusammengedrückten, fast gleichen Klappen, einblüthig, mit einem schuppenförmigen Ansatze einer od.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Phalăris [1] — Phalăris L. (Glanzgras), Gattung der Gramineen, einjährige oder ausdauernde Gräser mit meist dichter, seitlich flachgedrückter, ährenförmiger Rispe, einblütigen Ährchen mit vier Hüllspelzen und wie diese grannenlosen Deckspelzen. Zehn Arten,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Phalăris [2] — Phalăris, Tyrann von Akragas (Agrigent), 571 bis 555 v. Chr., aus Astypaläa gebürtig, wanderte nach Akragas aus, bemächtigte sich, da er als Bauherr eines Zeustempels daselbst viele Arbeiter in seinem Solde hatte, mit ihrer Hilfe der Herrschaft,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Phalaris — Phalăris L., Pflanzengattg. der Gramineen. P. arundinacĕa L. (Glanzgras), mit breiten, schneidend scharfen Blättern und rötlicher Rispe; eine Abart ist das als Zierpflanze häufige weiß und grün gestreifte Bandgras oder span. Gras. Von P.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Phalaris [2] — Phalăris, wegen seiner Grausamkeit früh verrufener Herrscher (Tyrann) von Akragas (Agrigent) auf Sizilien, ungefähr 570 554 v. Chr.; er ließ die zum Tode Verurteilten in einem ehernen Stier rösten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Phalaris — Phalaris, im 6. Jahrh. v. Chr. Tyrann von Agrigent, berüchtigt durch Grausamkeit; der Künstler Perillus verfertigte ihm einen hohlen ehernen Stier, in welchen ein Mensch eingeschlossen werden konnte; wurde der Stier durch unterlegtes Feuer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Phalaris —   Phalaris …   Wikipedia Español